Logo - Institut für Allgemeinmedizin Essen

Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen in der Schmitten, MPH

Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

Forschungsschwerpunkte

Patientenzentrierte Kommunikation und Entscheidungsfindung: Gemeinsame Entscheidungsfindung (Shared Decision Making) und Behandlung im Voraus Planen (Advance Care Planning), Risikokommunikation, empathische Kommunikation in herausfordernden Situationen


Berufsweg

  • seit 09/2020: Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, Universitätsmedizin Essen
  • 11/2014 – 08/2020: W2-Professor für Lehre und Lehrforschung am Institut für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Düsseldorf
  • 07/2005 – 10/2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Düsseldorf (Direktor bis 2012: Prof. Dr. H.-H. Abholz, seither: Prof. Dr. med. S. Wilm)
  • seit 1/2006: selbständig niedergelassen als Kassenarzt, seit 7/2006 in hausärztlichen Gemeinschaftspraxis
  • 1996 – 2002: Klinische Weiterbildung Allgemeinmedizin mit Abschnitten in Innerer Medizin, Chirurgie, Psychiatrie und hausärztlicher Praxis
  • 1995-1996: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung) am Lehrstuhl für Allgemeinmedizin (Direktor: Prof. Dr. med. P. Helmich), Projekt „Rotationsassistenz Weiterbildung Allgemeinmedizin“

Akademische Grade

  • 1997: Promotion bei Prof. Dr. med. M. Arnold, Tübingen, Institut für Gesundheitssystemforschung der Universität Tübingen („Entscheidung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung“)

Abschlüsse

  • 2016: Habilitation („Autonome Behandlungsentscheidungen fördern. Studie an drei exemplarischen Bereichen der primärärztlichen Versorgung.“)
  • 2011: Palliativmedizin (Zusatzbezeichnung)
  • 2009: Psychotherapie (Zusatzbezeichnung)
  • 2005: Master of Public Health (Mag.san.)
  • 2004: Facharzt für Allgemeinmedizin
  • 1996: Approbation
  • 1994: Ärztliche Prüfung

Studium

  • 2003 – 2005: Magisterstudium Public Health, Düsseldorf
  • 1986 – 1992: Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1985 – 1994: Medizinstudium in Tübingen, Belfast und Boston